Category Archives: Organisatorisches

Mozilla-Treffen im März

Ich bin wieder zurück im kalten Deutschland und werde hoffentlich bald ein paar Bilder zeigen können, aber zunächst ein Aufruf von Daniel Kirsch, den ich auch gerne hier veröffentliche:

Hallo Mozilla-Freunde,
am Wochenende 14/15 März 2009 soll in Berlin das erste Mozilla-Treffen Deutschland stattfinden. Zielgruppe sind neben Mozilla-Entwicklern und XUL-Geeks vor allem auch Web-Entwickler die mehr zur Entwicklung mit und unter Mozilla erfahren wollen. Hierfür suche ich interessierte Helfer.

Vor allem für die Arbeiten im Vorfeld: Organisation, Werbung (online, print etc.) und Aufbau der Community-Seiten (Layout, Struktur, Inhalte).

Parallel dazu soll eine deutsche Mozilla-Community entstehen.
Zum Hintergrund: Hier bei firefox-browser.de werden primär die Anwender der Produkte angesprochen und supported. Die Mozilla-Community soll vor allem eine Plattform für Entwickler und Mozilla-Unterstützer in deutscher Sprache sein. Angefangen über “Wie kann ich helfen”, “Übersetzungen”, “Dokumentation”, “Programmierfragen” und “Wie kann ich eigene Programme auf Basis der Mozilla-Techniken realisieren” bis hin zu Support für Leute, die direkt am Mozilla-Source-Code arbeiten. Die Mozilla-Community soll also Lücken schließen und versteht sich absolut nicht als Konkurrenz zu Plattformen wie dieser.

Deutschland ist für Mozilla eines der wichtigsten Länder. Fast nirgendwo anders gibt es so viele Nutzer und Unterstützer wie hier. Die Zeit ist also reif für die Mozilla-Community DE. Du kannst diese Community wesentlich mit gestalten und von Anfang an dabei sein.

Interessierte dürfen sich bei mir melden: mozilla [at] klotzen-statt-kleckern [punkt] de (Bitte “Mozilla” im Betreff).
Gebrauchen kann ich jeden der sich aktiv beteiligen möchte: Designer, Übersetzer, Werbespezis, Leute mit Kontakten zu Presse und Medien, Organisatoren, Koordinatoren, Web-Entwickler, Mozilla-Entwickler, Know-how-Träger, Mundpropaganda-Spezialisten, Flyerverteiler etc.

Für den Event in Berlin werden zudem noch Leute gesucht, die über ein Mozilla nahes Thema referieren möchten. Beispielsweise “Neue Techniken und Möglichkeiten in Firefox 3.1″, “Canvas und SVG”, “Mein erstes Firefox-Addon”, “Addons für Thunderbird”, “Lokalisierung”, “Arbeiten mit Firebug”, etc.

Ich freue mich über Eure Nachrichten. Am besten mit einer kurzen Beschreibung, was Du gerne tun würdest und/oder gut kannst.

Liebe Grüße, schöne Weihnachten und einen super Start in 2009.

Daniel Kirsch

Urlaub

Ich bin ab heute bis zum 19.12. im Urlaub und werde zum ersten Mal seit Jahren auch für länger als 3 Tage offline sein. Es sollte im Grunde alles geregelt sein. Falls nicht, bitte ich euch um ein wenig Geduld, ich reagiere dann, sobald ich wieder da bin.

Bis in drei Wochen also.

Server-Ausfall

Der ein oder andere wird es mitbekommen haben: Wir hatten von Samstag Nachmittag bis Samstag Nacht einen Serverausfall, sorry dafür. Diesmal war ich glücklicherweise nicht im Urlaub aber leider auch nicht zu Hause. Auf den ersten Blick sah es ziemlich dramatisch aus, aber im Endeffekt war einfach die Logpartition vollgelaufen. Ich nehme an, dass lag am neuen Service, den ich für die statistische Auswerung verwende: Mint. Mint liefert wesentlich brauchbarere Daten als Webalizer, aber weil es eine Datenbankanbindung braucht, sorgt es auch für wesentlich größere Binary-Logs. Im Endeffekt habe ich heute gut 8 GB an Logs gelöscht. Jetzt sind die Logs ein gutes Stück kleiner bemessen und der Fehler sollte nicht noch einmal auftauchen. Sorry nochmals an alle, die das Forum und das Wiki heute nicht verwenden konnten.

Chat-Ergebnis

Gestern hatten wir zwei Online-Diskussionen, um 15:00 und 22:00 Uhr, die beide sehr interessant und ergiebig waren. Es ging darum, wie wir in Zukunft die Arbeit, die ansteht, koordinieren wollen. Bisher ist vieles informell gelaufen, meist über E-Mail, manchmal über die Newsgroup, mozilla.dev.l10n.de, die keiner kennt, und das sollte sich in Zukunft ändern, wenn wir die Arbeit auf mehrere Schultern verteilen möchten. Als Endergebnis kann man festhalten, dass wir nur noch 2 Seiten für die Koordinierung haben wollen. Unsere Community-Website und Bugzilla. Der Zeitplan für die Umsetzung ist allerdings noch nicht festgelegt. Wir werden Schritt für Schritt vorgehen und einiges wird erst mit der neuen Community-Website möglich sein. Insgesamt haben wir uns auf 5 Punkte geeinigt:

1. Wir brauchen eine übersichtliche Statusseite, auf der wir auf den ersten Blick sichtbar machen, wofür wir Hilfe brauchen. Ubuntuusers.de scheint alles sehr elegant integriert zu haben, aber die Seite ist Closed-Source, noch bis Ende des Jahres.

2. In Bugzilla müssen wir uns an die Konvention halten, Bugs im Titel zu markieren, also z.B. “[Firefox] [Hilfe] Pop-up-Blocker-Seite muss aktualisiert werden.” Ins Keyword-Feld gehört dann ein “Help needed”, damit das auf der Status-Seite aufgegriffen wird.

Wir werden immer ein Tool brauchen, mit dem wir die Arbeit koordinieren können, und bevor wir selbst eins entwickeln, ist Bugzilla immer noch das beste Tool für den Zweck. Solange man nur kommentiert und Dateien hochlädt ist das auch nicht schwerer zu bedienen als ein Forum.

3. Für allgemeine Diskussionen, die sich nicht an einen konkreten Bug binden lassen, benutzen wir ein Forum. Der Bereich “Deutsche Übersetzung” wird umbenannt in “Hilfe und Mitarbeit”

4 Damit die Leute nicht ständig die Status-Seite überwachen müssen, erstellen wir eine Mailingliste, in die man sich eintragen kann und die wir für Ankündigungen verwenden können. Wenn möglich sollte die Seite auch als Feed abonniert werden können.

5. Wir brauchen eine direkte Leitung zu den Verantwortlichen (Momentan nur ich, in Zukunft auch andere), wenn wir etwas übersehen haben sollten. Wir testen dafür: http://campfirefox.uservoice.com/

Aufbau der Statusseite (Hinweis, das ist nur eine Gedächtnisstütze für mich, die Inhalte sind Platzhalter und nur als Skizze für die konkrete Umsetzung gedacht)

Wir brauche momentan Hilfe für folgende Aufgaben:

Web-Inhalte
Bug 13123: Release notes müssen aktualisiert werden

Firefox-Hilfe
Bug 31232: Pop-up-Blocker muss korreturgelesen werden

Special Events
Bug 34234: Für den Download-Day fehlt eine übersetzung

Falls du über neue Aufgaben informiert werden möchtest, trage bitte deine Mail-Adresse hier ein:

Eine sehr kurze Einführung in Bugzilla findet du hier. Es funktioniert fast wie ein Forum

Chat-Protokoll der Sitzung um 15:00 Uhr: 1. Diskussion
Chat-Protokoll der Sitzung um 22:00 Uhr: 2. Diskussion

Mozilla Treffen in Köln

Vor zwei Wochen, am 6.9., haben wir – Henrik Skupin, William Quiviger und ich– uns mit etwa 20 anderen in Köln zum ersten Mozilla/Firefox-Community-Meeting in Deutschland getroffen. Fast schon im Schatten des Kölner Doms und bei spätsommerlichem Wetter haben wir über einige der Herausforderungen gesprochen, die uns derzeit beschäftigen und Ideen für die Zukunft gesammelt. Der Teilnehmerkreis war genau so bunt wie die Firefox-Nutzer, von 20-60 Jahre, aus Deutschland, Österreich, Luxemburg und den Niederlanden. Da wir das ganze mit nur 3 Wochen Vorlaufzeit organisiert hatten, konnten wir nur maximal 25 Teilnehmer einladen und haben uns dafür entschieden, möglichst viele unterschiedliche Leute einzuladen.

Das Treffen war ein voller Erfolg. Viele haben sich hier zum ersten mal gesehen, nachdem sie schon seit Jahren zusammen “gearbeitet” hatten. Schon jetzt steht fest: Es wird ein weiteres Treffen geben, dann aber mit viel mehr Teilnehmern und mehr Zeit, denn die hat diesmal bei weitem nicht gereicht, um über alles zu sprechen, was wir gerne diskutiert hätten. Und es hat sich wieder einmal bestätigt, was ich schon so oft erlebt habe: Ein Treffen “im richtigen Leben” hat eine ganz andere Dynamik als virtuelle Diskussionen. So hatten wir mit Henrik einen Aha-Moment, als jemand sagte, dass er gar nichts davon wusste, dass wir Hilfe brauchen. Eine andere für uns überraschende Erkenntnis: Bisher haben wir unsere Arbeit vor allem über private Mail, Instant Messenger und teilweise über Bugzilla koordiniert. Natürlich bekommt ein Außenstehender gar nichts davon mit. Klingt einleuchtend, aber irgendwann ist man so drin, dass man betriebsblind wird.

Also ist jetzt der erste Schritt, dass wir darüber diskutieren, wie wir unsere Arbeit in Zukunft offener koordinieren können und wie wir Leute, die mithelfen wollen, am besten darüber informieren, wie der Stand ist, wofür wir Hilfe brauchen und wie man helfen kann.

Die Diskussion wird im Firefox-Chat stattfinden. Damit möglichst viele teilnehmen können, werde ich am 25.9. um 15 Uhr und um 22 Uhr für eine Stunde im Chat sein und die Diskussion moderieren. Das Ergebnis werde ich im Blog posten, hier können dann die kommentieren, die nicht am Chat teilnehmen konnten. Am Chat kann man auch über die Firefox-Website teilnehmen: http://www.firefox-browser.de/chat/index.htm

Da wir momentan gar nicht wissen, wer alles gerne helfen würde und vor allem wobei, habe ich eine kleine Wiki-Seite aufgesetzt. Dort könnt ihr euch mit Namen oder Nicknamen eintragen und notieren, welcher Bereich euch interessiert. Das ist keine Verpflichtung zu irgendetwas, aber trotzdem sehr wichtig für uns: https://wiki.mozilla.org/German_contributors

Nach all der Vorrede folgt jetzt das Protokoll des Treffens, in dieser Form ist es vor ein paar Tagen auch allen Teilnehmern zugegangen:

Liste der Teilnehmer
=================
(siehe Ende des Dokuments)

Ablauf
========
12.00 – 13.00 Brunch, informelle Gespräche
13.00 – 13.30 Vortrag zu Mozilla Europe von William
13.30 – 14.00 Demo der Mozilla-Webseiten-Lokalisierung von Henrik
14.00 – 15.00 Demo von MDC und Sumo von Kadir
15.00 – 15.45 Kaffee-Pause
15.45 – 18.00 Vorschlag zur neuen Website von Kadir und Henrik/allgemeine Diskussion

Presentation/Demos
=================

William
——-
* Überblick über Mozilla-Europe und ihre Arbeit in Europa
* Wie Mozilla lokalen Communities helfen kann

Henrik
——
Demos über
* Bedarf an Lokalisierung für Mozilla-Europe, Google-Snippets, Umfragen und spezielle Events
* Überblick über die Abläufe
* Überblick über die verwendeten Tools

Kadir
—–
Demos über
* support.mozilla.org
* developer.mozilla.org
* Forum und Wiki auf firefox-browser.de

Diskussion über die neue Firefox-Community-Website

Allgemeine Diskussion
———-
* Viele wussten nicht, dass wir dringend Hilfe brauchen
* die Koordinierung in der Newsgroup war vielen nicht bekannt, die meisten verwenden gar keine Newsgroups
* Die meisten wollen nicht Bugzilla zur Koordinierung verwenden (wir brauchen eine einfachere Oberfläche oder ein andere Tool)
* Es gibt keinen Styleguide, an den sich die Leute beim Übersetzen halten könnten
* Es gibt kein Glossar, in dem Leute nachschauen könnten, um Innkonsistenzen zu Vermeiden

Nächste Schritte:
* Wir brauchen eine Status-Seite, auf der die Leute auf den ersten Blick sehen können, ob wir Hilfe brauchen und wenn ja, in welchen Bereichen und wer dafür angesprochen werden kann.
* Wir müssen uns nach neuen Möglichkeiten der Koordinierung der Arbeit umsehen, Bugzilla und Newsgroups scheiden aus. Ein Forum wäre eine Möglichkeit
* Wir müssen einen Styleguide erarbeiten, auf erweiterungen.de ist ein guter Start gemacht.
* Es gibt bereits ein Glossar für Erweiterungen unter babelzilla.org, verwaltet von Jürgen Berg. Wir müssen ihn kontaktieren und schauen, ob wir das generell für alle Lokalisierer verenden können

Mozilla Europe
————–
* Der Sprachumschalter auf mozilla.com ist am Ende der Seite, weil die meisten Besucher aber nicht runterscrollen, sehen sie die Mozilla-Website nie in der eigenen Sprache.
* Die Google-Snippets sind veraltet und werben für Firefox 2

Nächste Schritte:
* Der Sprachumschalter sollte ganz oben stehen oder die Website sollte automatisch in der richtigen Sprache angezeigt werden (Bug 454890)
* Pascal hat bereits die neuen Snippets an Google geschickt, wir müssen darauf warten, dass sie von Google eingebunden werden (Bug 444568)

SUMO
—–
* SUMO oder support.mozilla.org ist die neue Support-Seite von Mozilla. Auch die ehemals Firefox-interne Hilfe ist jetzt dort angesiedelt. Es stellt sich die Frage, ob wir weiterhin ein eigenes Wiki haben wollen oder mit SUMO arbeiten.
* Für einige ist SUMO zu langsam. Das ist auch der Grund, warum sie andere Möglichkeiten bevorzugen
* Momentan ist nur die ehemalige interne Hilfe von Firefox in SUMO
* Die Leute haben das Gefühl, dass SUMO eher wie eine kommerzielle Seite wirkt und dass sie sich auf SUMO nicht so frei äußern können, wie im Wiki der Community
* Ein großer Vorteil von SUMO ist, dass es verschiedene Versionen eines Artikels für verschiedene Browserversionen und Betriebssysteme anzeigen kann.
* Die Teilnehmer wussten nicht, dass man in SUMO auch neue Artikel anlegen kann, ohne dass eine deutsche Version existiert.
* Es gibt eine Unklarheit darüber, ob es Lizenzprobleme geben könnte, wenn wir den Inhalt nach SUMO kopieren.
* SUMO hat noch immer einige nervige Bugs, beispielsweise die nicht funktionierende Spracherkennung.
* Ein sehr großes Problem ist, dass selbst bei einer Komma-Änderung in der englischen Version die deutsche Version als veraltet gekennzeichnet wird. Das ist ein bekannter Bug, der aber immer noch nicht korrigiert ist.
* Im Community-Wiki kann jeder, der möchte, einen neuen Artikel starten und bestehende korrigieren. In SUMO ist zu viel Bürokratie mit den Artikelversionen, die erst freigeschaltet werden müssen.
* Die meisten haben noch keinen Blick auf SUMO geworfen. Zwar ist keiner direkt gegen SUMO, aber die genannten Fehler müssen beseitigt werden.
* Wir müssen eine Abstimmung über den Wechsel nach SUMO verschieben, bis alle die Gelegenheit hatte, sich SUMO näher anzuschauen

Nächste Schritte:
* Wir müssen mit dem SUMO-Team über mögliche Geschwindigkeitsverbesserungen sprechen.
* Wir müssen dem dem SUMO-Team über den Sprachumschalter (bug 452825) und den “veraltete Version”-Bug (bug 431501) sprechen.
* Wir brauchen viel mehr Peers auf SUMO, damit niemand darauf warten muss, dass sein Artikel freigeschaltet wird.
* Wir müssen das Lizenzproblem mit dem Wiki klären. Das sollte allerdings kein sehr großes Problem sein, da wir die meisten Autoren bitten können, ihren Arbeit für SUMO neu zu lizenzieren
* Wir brauchen innerhalb der nächsten Wochen eine Online-Diskussion über den Wechsel nach SUMO, wenn jeder die Gelegenheit hatte, sich SUMO näher anzusehen

MDC
—–
* Die Developer-Dokumentation ist gerade auf einen neuen Server umgezogen. Die Übersetzungssituation ist noch nicht ganz klar.
* Einige Communities haben schon sehr große Teile der Doku in ihre Sprache übersetzt.
* Deutsch ist im MDC extrem unterrepräsentiert.
* Momentan ist niemand für die deutsche Version von MDC verantwortlich.
* Eine deutsche Übersetzung könnte helfen, die Technik hinter Mozilla in Deutschland bekannter zu machen.

Nächste Schritte:
* Wir müssten uns bei den anderen Communities umhören, wie diese den enormen Umfang der Doku managen
* Wir brauchen jemanden, der die Lokalisierung des MDC leiten kann

Neue Community-Website
———————–

* Die aktuelle Website ist 6 Jahre als und wurde erstellt als die offizielle deutsche Firefox-Website.
* Jetzt ist Mozilla-Europe die offizielle Website. Unsere Website sollte diese Veränderung im Status auch reflektieren.
* Ein neuer Name wurde vorgeschlagen (www.camp-firefox.de) um direkt erkenntlich zu machen, dass die neue Seite die Community repräsentiert.
* Die neue Website muss deutlich aktiver sein. Zum Beispiel mit einer “Erweiterung der Woche”, Blogposts über Neuigkeiten in der Mozilla-Welt etc. Das Forum und das Wiki müssen sehr viel prominenter platziert werden, als das zur Zeit der Fall ist.
* Um das alles zu schaffen, ziehen wir auf einen neuen Server um mit Drupal als CMS
* Gandalf arbeitet bereits an einem Community-Pack, das Drupal, phpBB und andere Software beinhaltet. Da wir ohnehin dieses System verwenden wollen, können wir ihm dabei helfen, das Community-Pack zu testen.
* Das Forum wird ein großer Teil der neuen website sein. Momentan haben wir nur noch einen aktiven Moderator und das Forum wird immer populärer, wir brauchen also dringend neue Moderatoren.
* Die letzten Monate und Jahre haben gezeigt, dass einige Bereiche aktiver sind als andere, wir müssen also die Struktur des Forum anpassen, um dieses Veränderungen zur reflektieren.

Nächste Schritte:
* Wir müssen mit den Leuten sprechen, die über aktuelle Entwicklungen in der Mozilla-Welt bloggen, um deren Blogs in unsere Website einzubinden
* Mehrere Personen haben sich bereite erklärt, im Forum als Moderator zu arbeiten. Wir müssen uns entscheiden, wer in welchem Bereich moderieren soll.
* Auf einen neuen Server und auf ein CMS zu wechseln wird etwa 2-3 Monate benötigen. Wir müssen uns mit Gandalf absprechen, um zu schauen, ob das Community-Pack bis dahin bereit sein wird.

Mozilla.de
———-
* Die Websites der Mozilla-Projekte sind in Deutschland weit verteilt, wir brauchen einen Ort, der alle Websites zusammenfasst und auf sie verweist.
* Mozilla.de gehört endlich Mozilla und ist die perfekte Adresse für diese Ziel.

Nächste Schritte:
* Wir müssen entscheiden, ob mozilla.de nur auf andere Websites weiterleiten oder eigene Inhalte bieten soll.

erweiterungen.de
————-
* Diskussion über die Zukunft von erweiterungen.de
* Leider hatten wir keine Zeit, um weiter auf dieses Thema einzugehen und zu einer Entscheidung zu kommen.

Nächste Schritte:
* Wir brauchen eine Online-Diskussion darüber, welche Möglichkeiten es gibt, jetzt da AMO auch auf Deutsch verfügbar ist.

Treffen
——–
* Beim nächsten Treffen müssen wir sehr viel mehr Menschen einladen. Zu viele haben diesmal gefehlt.
* Das nächste Treffen sollte über zwei Tage gehen, diesmal war die Zeit viel zu kurz.
* Der Ort und die Organisation waren okay, sodass wir beim nächsten Treffen den selben Ort nutzen können.
* Fürs nächste Treffen brauchen wir definitiv T-Shirts

Liste der Teilnehmer
——————-
bugcatcher
NightHawk
loshombre
Amsterdammer
Fux
Palli
Dr. Evil
Henne
Road-Runner
MonztA
Coce
Caschy
Lendo
Wawuschel
reinekefux
bejot
xeen
cubefox
Daniel Kirsch

William Quiviger
Henrik Skupin
Abdulkadir Topal

Zielgerade

Nicht mehr lange und der erste Release Candidate von Firefox 3 wird veröffentlicht. Das bedeutet noch einmal eine ganze Menge Arbeit, die ich alleine gar nicht schaffen kann. Deswegen werde ich auch diesmal wieder Hilfe benötigen, um Vorabversionen auf Fehler abzuklappern, Texte korrektur zu lesen oder die Hilfe auf den neusten Stand zu bringen. Wer helfen möchte und auch Zeit hat, kann sich entweder hier in den Kommentaren melden oder mir eine Mail schreiben. Gerade jetzt bin ich für jede Hilfe dankbar.

Server-Ausfall

Jetzt, da ich zurück bin, möchte ich kurz extrem detailliert schildern, was letzte Woche vorgefallen ist, vielleicht lässt sich daran erkennen, warum ich Murphy für einen Optimisten halte.

Einen Tag nach meiner Ankunft in Istanbul wurde eine neue Firefox-Version veröffentlicht. Leider hatte ich zum ersten Mal seit 6 Jahren kein Notebook mit in den Urlaub genommen und konnte die Website nicht gleich updaten. Zwar hatte meine Tante einen Computer, aber der Internetanschluss funktionierte nicht, mein etwas weiter weg wohnender Onkel hatte zwar einen funktionierenden Internetanschluss, aber sein Monitor hatte gerade den Geist aufgegeben.

Zwei Tage später, am Freitag, konnte ich dann den Computer eines Cousins verwenden und wollte die Website aktualisieren, nur leider war der Server gar nicht zu erreichen. Aus Istanbul wollte ich dann das Zentrum für Informationsdiesnte der Uni erreichen, wo unser Server gehostet ist, aber dort ging nur der Anrufbeantworter ran. Es war Freitag, 13 Uhr, also kurz vor Wochenende. Zwar hatte ich kaum noch Hoffnung auf schnelle Reparatur, aber von der Website der Uni aus, schickte ich eine Störungsmeldung.

Da ich Backups habe, hätte ich alles schnell auf einem anderen Server aufspielen können, aber mein Notebook – und damit alle Updates – war ja zu Hause, also zimmerte ich noch schnell eine Ausfallseite zusammen mit einem Chat-Applet, das auf den Firefox.de-Channel eingestellt war, damit Hilfesuchende nicht völlig ohne Hilfe dastehen würden und änderte den DNS-Eintrag für firefox-browser.de. Leider musste ich dann feststellen, dass irc.mozilla.org offenbar jeden Zugriff aus dem Netz der türkischen Telekom blockiert, so konnte ich also noch nicht einmal den Leuten im Chat mitteilen, was passiert war. Da ich meine Mails mit Thunderbird verwalte, hatte ich über die Webmail-Oberfläche auch keinen Zugriff auf meine Mail-Adressen, sodass auch die Foren-Moderatoren ohne jeden Hinweis auf die Ursache des Ausfalls blieben.

Glücklicherweise war doch noch jemand an der Uni, der den Server hochfuhr und mir eine Mail schickte. Leider war ich da schon unterwegs, so dass ich diese Mail erst Freitag Nacht lesen konnte. Darin schrieb der nette Administrator, dass am Freitag der Strom ausgefallen war und der Server nicht so eingestellt war, dass er nach einem Stromausfall selbst wieder hochfahren würde und dass er das jetzt eingestellt hätte. Außerdem schrieb er, dass der Strom von Samstag auf Sonntag wieder abgeschaltet werden würde, um Wartungsarbeiten durchzuführen. Immerhin dachte ich mir und setzte den DNS-Eintrag wieder zurück. Als ich dann am nächsten Morgen einen Blog-Eintrag dazu verfassen wollte, war der Server aber schon wieder weg, also musste ich noch einmal den DNS-Eintrag umstellen.

Sonntag Nacht wollte ich dann nach Ende der Wartungsarbeiten den DNS-Eintrag wieder zurückstellen, aber bei meinem Cousin wollte plötzlich der Internet-Anschluss nicht. Erst Montag Nachmittag hatte ich dann wieder einen PC UND einen funktionierenden Internet-Anschluss, um den DNS-Eintrag zurück zu stellen. Das war auch mein letzter Tag mit beidem gleichzeitig.

Es sind so viele blöden Zufälle auf einmal aufgetreten: Das erste Mal seit Jahren ist der Server komplett ausgefallen und das ausgerechnet, als ich im Urlaub war und dort hatte ich zum ersten Mal seit 6 Jahren kein Notebook dabei. Bei meinem Onkel oder bei meiner Tante konnte ich bisher immer ohne Probleme ins Internet gehen und diesmal ging es bei beiden nicht. Letztes Jahr hatte ich noch von Istanbul aus im IRC gechattet und diesmal war gleich das ganze Netz der türkischen Telekom gesperrt, und noch so viele weiteren blöden Zufälle, dass selbst Murphy angesichts dessen wie ein Optimist wirken muss.

Und die Moral von der Geschicht: Du kannst noch so gut vorbereitet sein, der Zufall ist besser! Ich bitte um Entschuldigung und Nachsicht bei allen, die vom Ausfall betroffen waren und keine Information darüber bekommen haben, was vorgefallen war.

Trunk ist grün

Nach langer Zeit habe ich es mal wieder geschafft, den /browser-Trunk noch vor der Beta-Phase aktuell zu kriegen. Für /toolkit hatten das Robert und Alexander ja schon immer geschafft. Das bedeutet: Jeder der will, kann sich eine aktuelle Firefox 3 Alpha 8 in deutscher Sprache herunterladen und nach Fehlern suchen, die wir jetzt noch sehr leicht korrigieren können.

Windows-Installer
Windows Zip
Mac
Linux

Dabei möchte ich hier auch zwei Ausdrücke zur Diskussion frei geben:
Der eine betrifft die “Live-Title”. Das sind Lesezeichen-Titel, die sich automatisch aktualisieren. Zum Beispiel: Ich setze ein Lesezeichen auf eine eBay-Seite. Der Name des Lesezeichens ist dann nicht einfach ebay, sondern Produkt und aktueller Preis (z.B. ipod nano: 80,23). Dieser Titel ändert sich automatisch mit dem Preis auf der eBay-Seite. Übersetzt habe ich das mit “dynamische Titel”. Fällt da jemandem etwas besseres ein?

Der andere Punkt betrifft den “Places-Organizer”. Das ist der neue Ort, an dem Lesezeichen und Chronik zusammenkommen. Ich habe das Übersetzt mit “Orte-Verwaltung”, weil Places bei uns auch Orte sind. Glücklich bin ich mit der Übersetzung aber nicht.

Vorschläge können auch hier im Blog gemacht werden, aber lieber noch in unserer neuen NG, unter mozilla.dev.l10n.de

Brüssel/FOSDEM-Nachlese

Hier ein kleiner Nachtrag zur FOSDEM am Wochenende.

Ich glaube, Brüssel sieht so aus, wie man sich Paris vorstellt, bevor man es zum ersten Mal wirklich sieht: Teilweise heruntergekommen, schäbig, dann mit kleinen Gassen, die einen eigenen Charme haben und vor allem auch großen Plätzen. Es gibt ja gewisse Ähnlichkeiten mit Göteborg. Beide Städte haben Gebäude, die sehr alt aussehen. Nur gibt es einen Unterschied: In Brüssel ist das meiste fake. In Göteborg hat es in den letzten Jahrhunderten keinen Krieg gegeben, was die alten Gebäude erklärt, Brüssel dagegen wurden mehrfach zerstört – nicht nur von deutschen Truppen. Was nach dem ersten Weltkrieg übrig geblieben war, wurden dann im zweiten endgültig erledigt.

Ich muss zugeben, Brüssel ist größtenteils wirklich hässlich, vor allem das European Quarter mit den Gebäuden der EU hebt sich hierbei ab. Ein Blick auf die Karte verrät: Hier wurde offenbar ein ganzes Viertel von Brüssel einfach abgerissen und neu aufgebaut, im Stil amerikanischer Städte mit schachbrettartigen Straßen. Das alte viertel von Brüssel hat zwar wirklich einen gewissen Charme, allerdings fühlt man sich schon bald wie in einem Themepark von Disneyland, alles wirkt so unecht und extra für Touristen aufbereitet.

Im Grunde macht das die FOSDEM aber nur umso spezieller. Die Konferenz findet nicht auf Hawaii und nicht mal in Paris statt, sondern in einer wirklich hässlichen, extrem unscheinbaren Stadt und trotzdem finden sich dort jedes Jahr Tausende Gleichgesinnte ein, tendenz steigend. Auch dieses Jahr war die FOSDEM wieder extrem interessant, mit vielen intelligenten Leuten und spannenden Talks. Aber für mich ist das Treffen mit anderen Mozillianern eigentlich das interessanteste an der ganzen Sache. Die Menschen, mit denen man sich tagtäglich unterhält auch mal wirklich zu sehen und gemeinsam zu Essen (dank der Großzügigkeit Mozillas), das würde mir ohne FOSDEM wirklich fehlen. So sehr man sich inzwischen auch ans Online arbeiten gewöhnt hat, die persönliche Komponente spielt eben doch eine Rolle.

Außerdem ergeben sich so Situationen, die man Online nie hinbekommt: Als ich mich am Sonntag zum Frühstück an den Mozilla-Tisch setzte, saß neben mir Simon Montague und gegenüber Gerv Markham. Simon ist Jude aus Israel und Gerv evangelikaler Christ aus England. Als ich mich dazusetzte, war es also perfekt :) Es hat dann auch nicht lange gedauert, bis Gerv ein besonders sensibles Thema angesprochen hat. Simon war auch mein room mate (Zimmernachbar?). Jetzt weiß ich, dass auch Juden drei Mal täglich beten, eigentlich gar nicht so anders als Muslime.

Die FOSDEM ist wirklich ein Glücksfall für uns, so hatte ich auch die Möglichkeit, einmal zu sehen, wie andere Lokalisierungsteams arbeiten und in der Hinsicht haben wir in Deutschland wirklich noch einiges aufzuholen. Als ersten Schritt sehe ich unsere neue Website an, dann sollten wir versuchen, unsere etwas verstreute Community in Deutschland zusammenzubringen, wie es in Polen und in Frankreich schon seit längerem mit Erfolg gemacht wird.

Dieses Wochenende bin ich aber erst einmal in Deutschland. Endlich wieder gutes Essen bei meiner Mutter und Schlafen im eigenen Bett. So klasse auch die sonstige Ausstattung hier ist, das Bett ist eine Katastrophe.

FOSDEM 2007

Nur noch wenige Stunden bis zum Abflug, dann bin ich hoffentlich für die diesjährige FOSDEM in Brüssel. Letztes Jahr ist es ja nicht nur für mich etwas unglücklich gelaufen. Die FOSDEM ist eine wirklich beeindruckende Veranstaltung, so viele interessante Leute konzentriert an einem Ort findet man selten. Schade nur, dass dieses Jahr niemand vom Open Office oder Subversion dabei ist. Ich würde gerne mit jemanden meine Idee von der visuellen History besprechen. Sei es auch nur, um zu hören, wie blöd sie ist.

Eigentlich wollte ich ja schon länger Fotos schießen, aber irgendwie fehlte doch immer etwas. Ich finde, wenn ich schon Fotos von Schweden zeige, dann sollte auch Schnee darauf zu sehen sein. Leider musste ich ziemlich lange darauf warten, aber gestern war es dann soweit. Leider hat es aber recht heftig geschneit (wie vielleicht einige auch in den Nachrichten mitbekommen haben), so dass die Sicht nur recht kurz war, dafür war es heute Morgen wunderschön: eine hohe weiße Schneedecke und klare Sicht; Fotos folgen in den nächsten Tagen.